Hysterie und Massenwahn – struktureller Rassismus am #Breitscheidplatz

Kaum mehr als 24 Stunden ist es her. Eigentlich die Zeit, um zu trauern. Doch ich bin kein Angehöriger. Keine Person aus dem nächsten oder übernächsten Kontaktkreis der Getöteten Menschen vom Breitscheidplatz. Als Journalist habe ich auf die Dinge zu blicken, die passieren und nicht Teil davon zu sein. Kaum … Beitrag lesen